Sold - Autumn days, 110 cm x 90 cm, 2010

Jane Morten malt Landschaften, die auf keiner Karte zu finden sind. Sie bewegt sich an Orten, die man nie zuvor gesehen hat und doch wieder erkennt.

Ihre Landschaften entstehen auf der Leinwand als sehr persönliche Aussagen: Erinnerungen an Stimmungen und Erlebnisse, und – ebenso wichtig – die Arbeit mit den Farben selbst. Zahlreiche Übermalungen zeugen von der beständigen Prüfung des Motivs, der Verwandtschaft und der Gegensätze der Farben untereinander.

Ihre Werke sind allegorische Darstellungen des Daseins. Jedes Bild ist ein Ausflug in unbekanntes Land. Ihre Bilder handeln von Endeckungsreisen im Leben und Präsenz in der Gegenwart.

“Ich male, was mich das Leben am intensivsten empfinden lässt, im Bewusstsein der Vergänglichkeit des Augenblicks”.

Jane Morten wohnt in Dänemark und auf der kanarischen Insel La Gomera und hat Ateliers an beiden Orten. Nach zielstrebigen Zeichen- und Modellstudien bei Askov Jensen in der Ny Carlsberg Glyptoteket, 1977-1979, wurde Jane Morten im Alter von 21 Jahren 1980-1986 Mitglied der Det Kgl. Danske Kunstakademi und lebt seither als Berufskünstlerin. In den vergangenen Jahren waren ihre Werke in zahlreichen internationalen Galerien und auf Kunstmessen, im Museet for Moderne Kunst, Höganäs, Schweden, mehrmals auf der “Forårsudstillingen” (Frühjahrsaustellung), Charlottenborg in Kopenhagen sowie bei international tätigen Unternehmen zu sehen. Jane Morten ist in privaten und öffentlichen Kunstsammlungen in aller Welt vertreten.